Freiwillige Soziale Dienste expandieren

03.07.2012, 13:49

Mehr Platz unter neuer Adresse

Freiwilligendienste sind unter jungen Menschen beliebt. Ob in einem Freiwilligen sozialen Jahr für ein halbes oder ein ganzes Jahr (FSJ), ein Dienst im Ausland (SDFV) oder im Bundesfreiwilligendienst (BFD): Alleine im Bistum Aachen sind bis zum Spätsommer 277 Stellen in Kinderheimen, Alten- oder Behinderteneinrichtungen, Schulen oder Krankenhäusern vergeben. Dann stehen bereits die nächsten Freiwilligen in den Startlöchern, um sich sozial zu engagieren.

Aufgrund der großen Nachfrage werden daher die Stellen für Freiwillige im Kursjahr 2012/2013 erneut aufgestockt. Dann stehen fünfundzwanzig weitere BFD- sowie einundzwanzig weitere FSJ-Plätze zur Verfügung.

Träger dieser Maßnahmen sind die Freiwilligen Sozialen Dienste im Bistum Aachen e.V. (FSD). „Um der stetig gewachsenen Anzahl an Freiwilligen, die wir begleiten, genauso gerecht zu werden wie bisher, haben wir unseren Stellenumfang aufgestockt. Das Team wurde in den letzten zwei Jahren von sieben hauptamtlichen Mitarbeitenden und vierzehn Honorarkräften, auf zwölf Mitarbeitende und achtundzwanzig Honorarkräfte erweitert“, erklärt Sigrid Ophoff, Leiterin der FSD. Im Zuge dieser Entwicklung wurden nun auch größere Büroräumlichkeiten gesucht. Interessierte Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahren sowie Vertreter der Einsatzstellen finden die Freiwilligen Sozialen Dienste ab sofort in der Kamperstr. 24 in Aachen.

Zurück